Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Feldkirchen  |  E-Mail: info@feldkirchen.de  |  Online: http://www.feldkirchen.de

Weitere ALB-Funde in der Quarantänezone Feldkirchen; Gewerbegebiet Riem und Riemer Wäldchen

LFL

Die zuständigen Behörden haben weitere Befallssymptome des Asiatischen Laubholzbockkäfers (ALB) im Gewerbegebiet der Messestadt Riem sowie im Riemer Wäldchen in der Quarantänezone Feldkirchen festgestellt. An den Fundorten folgen Maßnahmen zur Ausrottung des gefährlichen Laubholzschädlings entsprechend den Vorgaben der EU.

 

Die Verdachtsmeldung zu den Funden im Gewerbegebiet kam von Baumkletterern, die im Auftrag der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) eine reguläre Kontrolle des Feldkirchener Befallsgebietes durchgeführt haben. Die Überprüfung durch die Experten bestätigte den Verdacht. In der Folge wurden die Verdachtsbäume gefällt, Holzproben entnommen und detailliert im Quarantänelabor der LfL in Freising untersucht. Mit den nur wenige hundert Meter entfernten Funden im Wald wurde entsprechend verfahren. Zweifelsfrei nachgewiesen sind die charakteristischen ALB-Befallsmerkmale an vier Bäumen im Sigmund-Riefler-, einem im De-Gasperi-Bogen sowie zwei Bäumen im Riemer Wäldchen, nördlich der dortigen Landebahn.

 

Von dem dichten Auftreten des ALB im Osten Münchens geht ein erhöhtes Verbreitungsrisiko aus. Um eine weitere Ausbreitung des ALB in diesem Bereich zu verhindern, werden im 100-Meter-Umkreis die sogenannten spezifizierten Pflanzen gefällt und untersucht. Das sind 16 Pflanzengattungen, an denen sich der ALB in Europa bereits vollständig entwickeln konnte. Aktuell legt die LfL in diesem Teil des Gewerbegebietes ein Baumkataster an, um eine optimale Planungsgrundlage für die anstehenden Maßnahmen zu haben. Auf dieser Grundlage werden die Bescheide für die bevorstehenden Fällmaßnahmen erstellt und an die betroffenen Grundstückseigentümer verschickt. Voraussichtlich erfolgen die Fällungen ab Anfang Juli im Riemer Wäldchen und anschließend im Gewerbegebiet. Das weitere Vorgehen stimmen die zuständigen Behörden eng mit den Kommunen, Behörden und Naturschutzverbänden vor Ort ab.

 

Die neuen Funde haben eine Aktualisierung der Allgemeinverfügung für die Quarantänezone Feldkirchen vom 8. Januar 2016 zur Folge: Zum einen wird die Quarantänezone nach Westen ins Münchener Stadtgebiet erweitert, zum anderen der Geltungszeitraum der Verfügung um ein Jahr bis zum 31.12.2020 verlängert.

 

Zu den Maßnahmen in der Waldfläche findet am 16. Juni um 19.00 Uhr eine Informationsveranstaltung des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ebersberg statt, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Treffpunkt ist auf der Landebahn in Riem (östlich des De-Gasperi-Bogens, 81829 München).

 

Fotos unter:

 

http://www.lfl.bayern.de/verschiedenes/presse/pms/2016/136040/index.php

drucken nach oben

Kultur im Rathaus

Termine

Fr 24.11.2017 | 20.00
Joyful Gospel Singers - Benefizkonzert
...mehr
Sa 25.11.2017 | 20.00
Joyful Gospel Singers - Benefizkonzert
...mehr
So 26.11.2017 | 18.00
DAS GROSSE BULLI-ABENTEUER
...mehr
Fr 01.12.2017 | 20.00
Joyful Gospel Singers - Benefizkonzert
...mehr